Vom 14. bis zum 18.10.2019 findet im Katastrophenschutzzentrum des Eifelkreises Bitburg-Prüm einen Workshop unter Beteiligung von Waldbrandtaktikern u.a. aus den USA, Polen, Wales, Südafrika, Litauen und Frankreich (Spanien und Portugal sind angefragt) statt Ziel ist es anhand von klassischen Planübungen und virtuellen Simulationen Vorgehensweisen und Führungsstrukturen zu erfassen, Einsatzhinweise für deutsche Verhältnisse zu erarbeiten und zu prüfen, inwieweit  bestehende Vorgaben sinnvoll ergänzt werden können.

Seminarwoche Unwetter

Eröffnung der Seminarwoche "Wetterbedingte Schadenslagen" ein voller Erfolg.
Dr. Ulrich Cimolino begeistert Publikum in der Kreissparkasse.



Volles Haus beim Vortrag Kommunikation in Wetterbedingten Schadenslagen!

Aufbau für einen informativen Abend in Meckel. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

FEUERWEHRHANDWERK ROCKT VOLKSBANK EIFEL!

FEUERWEHRHANDWERK ROCKT VOLKSBANK EIFEL!

Bitburg, Volksbank Eifel, Freitag Abend, starke Teilnehmerzahl, tolle Stimmung, ein Gastgeber der Wohnzimmeratmosphäre schafft und Jan Südmersen, der "Popstar der Feuerwehrausbildung"!
Aber der Reihe nach: Rudi Rinnen und dem Team der Volksbank Eifel ist es gelungen, einen mehr als würdigen Rahmen für die Zielgerade der Seminarwoche "Wetterbedingte Schadenslagen" zu schaffen!

Weiterlesen

Seminarwoche Unwetter

Eröffnung der Seminarwoche "Wetterbedingte Schadenslagen" ein voller Erfolg.
Dr. Ulrich Cimolino begeistert Publikum in der Kreissparkasse.

Um 19:34 Uhr Montag Abend war es so weit, Rainer Nickels eröffnete als Hausherr in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Bitburg-Prüm die Seminarwoche "Wetterbedingte Schadenslagen" des Eifelkreises. Beeindruckt von der hohen Anzahl an interessierten Fachbesuchern wünschte er den Teilnehmern und den Verantwortlichen einen guten Verlauf der Veranstaltung. 

Weiterlesen

Tag der offenen Tür 26.Mai 2019

FB Wetterbedingte Schadenslagen und Seminare im Eifelkreis Bitburg-Prüm

11.07.2019

Verstärkung im Team der "Wetterfrösche". 
Nach einem langen Sitzungsmarathon freut sich das Team der Wetterbedingten Schadenslagen über 4 neue "Wetterfrösche"! Im Laufe des Abends wurde als erstes eine PSA vorgestellt, welche sich für Wald- und Flächenbrandbekämpfung eignet. Vielen Dank an Fabian Schmidt von der Firma Flammgard für die Präsentation und die Anreise aus dem Westerwald. So schnell hat sich bestätigt, das die Achse Eifel-Westerwald steht!
Danach ging es an die Organisationsunterstützung von @fire Internationaler Katastrophenschutz e.V. für die Ausrichtung des Internationalen Waldbrandworkshops vom 14.-18.10.2019 in Bitburg. Die Bereiche wurden aufgeteilt, und heute fiel damit der Startschuss für die Organisationsunterstützung. Neben Helfern für die Sponsorensuche wurde Personal für die Gästebetreuung und Unterbringung benannt, Veranstaltungstechniker und Systemadministratoren festgelegt und auch der "Smutje", der für das leibliche Wohl der Internationalen Gäste sorgt ist bereits gefunden. Das Gerüst steht und wir freuen uns auf die Veranstaltung mit den Kameradinnen und Kameraden "in Gelb"!
Zu guter letzt wurde noch über eine engere Zusammenarbeit in der Wald- und Flächenbrandbekämpfung gesprochen. Hier wird es in kurzer Frist weitere Gespräche mit diversen Institutionen geben. Um auch fachlich besser aufgestellt zu sein, werden verschiedene Mitglieder des Teams sich bei unseren Freunden von @fire engagieren und dort an diversen Aktivitäten teilnehmen.
Wir melden uns in kürze mit interessanten Neuigkeiten wieder!

10.07.2019

 

Das Interesse an dem Beüben von Wald- und Flächenbränden ist riesig. Das ist gut, weil die Feuerwehren sich nur so auf die immer häufiger auftretenden Ereignisse vorbereiten können. Wir als Team der Wetterbedingten Schadenslagen und auch persönlich können immer wieder nur die Grundlagen vermitteln. Und Immer wieder kommt die Frage nach mehr, was für uns aber schwierig zu leisten ist. Wer sich in dem Bereich weitergehend engagieren will, der ist bei den Jungs (und Mädels!) von @fire - Internationaler Katastrophenschutz e, V, richtig aufgehoben. Wir arbeiten bereits eng mit den engagierten und anerkannten Experten in der Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung zusammen. Gerne stellen wir einen Kontakt her für alle Interessierten. Schaut mal bei einem Teamdienst dort rein, engagiert euch und nutzt die viel tiefer gehende Ausbildung dort mit Fire Camps, Workshops und interessanten Angeboten. Und vielleicht könnt Ihr bei dem ein- oder anderen Einsatz im In- und Ausland unterstützen. Für Rückfragen und Kontaktvermittlung zu @fire stehen wir gerne zur Verfügung!